„Versuchungen sollte man nachgeben,
wer weiß, ob sie wiederkommen“

(Oscar Wilde)

Versuchen Sie es bei uns:
Wir suchen, finden, raten,
beraten, besorgen (auch antiquarisch)
stellen zusammen, verpacken, bringen,
haben vieles rund ums Buch und
immer eine Idee mehr.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Buchhandlung Melchers!


Unsere aktuellen Empfehlungen:

Bild zu Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner
Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner

Niklas Maak hat Philosophie, Architektur und Kunstgeschichte studiert, beste Voraussetzungen um über Häuser zu schreiben. In der ganzen Welt hat er sich umgesehen und dabei so manch besonderes Gebäude entdeckt, über das es sich zu schreiben lohnt. Bisweilen gönnen sich exzentrische Bauherren recht eigenwillige Bauten. Niklas Maak hat mit ihnen gesprochen, über Träume, Ängste und Obsessionen. Häuser erzählen die tollsten Geschichten, ein echtes Vergnügen sie zu lesen, nicht nur für Architekturfans.

» Details
Bild zu Als unser Deutsch erfunden wurde
Als unser Deutsch erfunden wurde

Viele Sätze, die wir heute mit Luther in Verbindung bringen("...rülpset und furzet..", "so lasst uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen..") sind mitnichten von dem Reformator geprägt worden. Bruno Preisendörfer schaut Luther und vielen seiner Zeitgenossen über die Schulter, wir Leser erleben ihr öffentliches Wirken, aber auch ihren Alltag, ein Epochenpanorama eröffnet sich dem Leser.
Bei Luther drängen sich die Gäste, 50 Personen waren keine Seltenheit, sie alle lauschten den Monologen Luthers, die dieser in Deutsch und Latein vortrug.
Latein wurde gesprochen, wenn fremdsprachige...

» Details
Bild zu Die Weisse Strasse
Die Weisse Strasse

Schreiben, Reisen, Porzellan das sind die drei großen Leidenschaften von Edmund De Waal. Seine großartige Fähigkeit Privates und Historisches ineinanderfließen zu lassen beweist er hier auf Neue. Zum ersten Mal hatte er in Japan Porzellanerde in der Hand, seither arbeitet er mit diesem Material und hat wunderbare Kunstwerke daraus erschaffen. De Waals dritte Leidenschaft führt ihn auf die Spurensuche nach dem Material, das schon seit Jahrhunderten die Gemüter beschäftigt. Er reist nach Deutschland, nach Frankreich und Amerika und schließlich nach China. Von dort hat angeblich Marco Polo...

» Details
Bild zu HELIX - sie werden uns ersetzen
HELIX - sie werden uns ersetzen

Marc Elsberg, der uns schon mit seinem Romanen BLACKOUT und ZERO als Meister des "Science-Thrillers" bekannt ist, hat sich in seinem neuen Krimi mit der Genforschung beschäftigt. Er ist nicht der erste Autor, der dieses Thema aufgreift, doch durch den schnellen technischen Fortschritt, bekommt diese Thematik ein ganz neue Dimension. Vieles, was zum Beispiel bei Follett (Der dritte Zwilling) noch reine Phantasie war, ist inzwischen möglich geworden. Marc Elsberg hat sich intensiv mit der Genforschung beschäftigt, gelesen, Gespräche mit Wissenschaftlern geführt, so dass er wirklich weiss,...

» Details
Bild zu Letzte Freunde
Letzte Freunde

Nach der Romanen " Ein untadeliger Mann" und "Eine treue Frau" ist dies der letzte Band der Trilogie. Doch keine Sorge es handelt sich nicht um einen lauen Aufguss. Die Freunde britischer Literatur und Atmosphäre kommen auf ihre Kosten. Die Fragen, die sich nach der Lektüre der ersten beiden Bände ergaben, werden beantwortet. Jedes Mosaikstückchen passt jetzt.
Es ist Abscheu auf den ersten Blick, der Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des British Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon,...

» Details
Bild zu LUTHER
LUTHER

Am 08.11.2016 wurde der Gerda Henkel Preis an die renommierte Oxford-Historikerin Lyndal Roper vergeben. Die gebürtige Australierin Roper bringt uns Luther, in ihrer tiefgehenden und einfühlsamen Biographie so nahe wie nie zuvor. Sie zeigt, wer Luther wirklich war und warum gerade er zum großen Reformator wurde, der die Welt aus den Angeln hob.
Lyndal Roper hat sich aufgemacht, Luthers ganze Persönlichkeit zu verstehen, seine innere Welt und die Beziehungen zu seinen Freunden nachzuvollziehen. Dafür hat sie seine Schriften und vor allem seine Briefe noch einmal neu gelesen und in den...

» Details
Bild zu Der Geruch des Paradieses
Der Geruch des Paradieses

Elif Shafak führt ihre Leser wieder mitten hinein in das bunte, oft gefährliche Leben in Istanbul. Sie führt uns aber nach Oxford, in die Universitätsstadt, in der die Protagonistin Peri im Jahre 2000 ein Studium beginnen darf. Ein Polaroidfoto aus dieser Zeit fällt Peri bei einem Überfall in Istanbul aus der Tasche, ein Foto, was sie immer bei sich trägt, weil es sie an einen Skandal aus ihrer Studentinnenzeit erinnert, der ihr Leben für immer prägen sollte.
Elif Shafak verwebt wieder meisterhaft Fragen des Glaubens und damit der Schuld und der Liebe und erzählt, wieder Kampf...

» Details
Bild zu Typisch Europa
Typisch Europa

"Ein einzigartiges Kaleidoskop unseres Kontinents." Geert Mak

"Von Pippi Langstrumpf bis Johann Sebastian Bach, von der Sixtinischen Kapelle bis zum Billy Regal - Pieter Steinz widmet sich dem Schönen und Verbindenden auf unserem Kontinent. Er beschreibt unsere gemeinsame Kultur, die Grenzen überwindet und auf die alle Europäer stolz sein können. "Beim Lesen habe ich voller Bewunderung gedacht: So eine prächtige Gesamtschau konnte nur ein Niederländer schreiben." Dirk Schümer" (KNV)

» Details
Bild zu Der leise Atem der Zukunft
Der leise Atem der Zukunft

Der Autor Ulrich Grober ist freier Autor und Journalist. In seinen zahlreichen Artikeln, Reportagen, Radiosendungen und Dokumentationen beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit Themen wie Naturerfahrung, sanfter Tourismus, Kulturgeschichte und Zukunftsvisionen. Vom Aufstieg nachhaltiger Werte in der Krise ist in diesem Buch zu lesen. Vermischt wird dabei Literarisches, er wandert auf den Spuren von Hauffs Märchen "Das kalte Herz", sowie philosophische Betrachtungen über den Zeitgeist und dem Bedürfnis vieler Menschen nach Entschleunigung und Einfachheit. Angesprochen werden aber auch...

» Details
Bild zu Mein Weg zu Mozart
Mein Weg zu Mozart

Die Musik ist in den Romanen von Ketil Björnstad immer ein Thema, bereits in "Vindings Spiel"und die "Frau im Tal" ist sie die eigentliche Protagonistin. In diesen Memoiren erinnert sich Ketil Björnstad an seine Leidenschaft für Mozart, an mangelnde Disziplin und an die Konkurrenz zu seinem Bruder. Seine Erinnerungen verknüpft er geschickt mit Stationen aus Mozarts Leben.

» Details