„Versuchungen sollte man nachgeben,
wer weiß, ob sie wiederkommen“

(Oscar Wilde)

Versuchen Sie es bei uns:
Wir suchen, finden, raten,
beraten, besorgen (auch antiquarisch)
stellen zusammen, verpacken, bringen,
haben vieles rund ums Buch und
immer eine Idee mehr.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Buchhandlung Melchers!


Unsere aktuellen Empfehlungen:

Bild zu Zeiten des Aufbruchs
Zeiten des Aufbruchs

Es geht weiter mit Henny, Käthe, Ida und Lina. Hinter ihnen liegen zwei Weltkriege. Jetzt ist die Zeit des Wirtschaftswunders, Rock 'n' Roll und Cocktailpartys geben dem Leben ein ganz neuen Schwung.
Doch Hamburg ist zerstört, gleichzeitig beginnt in den 50ern das deutsche Wirtschaftswunder. Endlich geht es aufwärts: Hennys Tochter Marike wird Ärztin, Sohn Klaus bekommt eine Stelle beim Rundfunk. Ganz neue Klänge sind es, die da aus den Radios der jungen Republik schallen. Lina gründet eine Buchhandlung, und auch Ida findet endlich ihre Berufung. Aufbruch überall. Nur wohin der...

» Details
Bild zu Margret Atwood
Margret Atwood

Margret Atwood erhält den den diesjährigen Friedenpreis des Deutschen Buchhandels. Erinnern Sie sich noch an so bekannte Werke wie " Der Report der Magd" oder "Die essbare Frau"? Auch ihr im März in Deutsch erschienener Roman "Das Herz kommt zuletzt" ist absolut lesenswert.

Geboren wurde die Schriftstellerin 1939 in Ottawa, sie studierte englische Sprache und Literatur und lehrte dann als Literaturwissenschaftlerin an verschiedenen Universitäten. Sie lebte in den USA, im vereinigten Königreich, in Frankreich, Italien und Deutschland. Heute lebt sie wieder in Toronto.

...

» Details
Bild zu Fidget Spinner
Fidget Spinner

Ruhe und Spass mit dem Fidget Spinner sagt die Werbung zu diesem "must have" 2017. Die Lehrer und Lehrerinnen hingegen vermissen die Ruhe, wenn ihre Schüler heimlich unter dem Tisch die Hand Spinner kreisen lassen. Während die Eltern skeptisch bis genervt sind, sind die Kinder absolut begeistert und können gar nicht mehr aufhören.
Gut gegen ADHS, ADS und bei Stress sagt der Hersteller, es fördert die Konzentration. Nach dem ganzen "simsen" am Handy werden jetzt gänzlich andere Muskeln der Hand benutzt. Das ist doch mal was.
Bei uns finden Sie jedenfalls normale Hand Spinners...

» Details
Bild zu Redefreiheit
Redefreiheit

Redefreiheit im 21. Jahrhundert? Das ist doch ganz einfach im Zeitalter von Facebook und Twitter. So möchte man meinen. Der britische Historiker und Publizist Professor Timothy Garton Ash hat in seinem im Herbst erschienen Buch "Redefreiheit" ein wichtiges Werk zu dem Thema veröffentlicht. Geradezu mit prophetischer Weitsicht, denkt man an die Wahl von Trump. Gedanken und Meinungen gehen per Twitter in die Welt. Internet und Globalisierung ermöglichen eine nie gekannte Redefreiheit und provozieren gleichzeitig religiöse und kulturelle Konflikte. Darf man über Mohammed satirische Texte...

» Details
Bild zu Stille Wasser
Stille Wasser

In ihrem 26. Buch lässt Donna Leon es ruhig angehen. Der Titel ist Programm, Commissario Brunetti ist krankgeschrieben und versucht sich fern ab von Familie und Questura zu erholen. Auf einer kleinen Insel in der Lagune, hat er sich in eine alte Villa, die seiner " Schwiegertante" gehört, zurückgezogen. Er verbringt seine Zeit mit Rudern, lesen und schlafen. Sehr gemächlich geht es zu. Der Leser/in, der selbst Erholung sucht, findet sie bei der Lektüre, der, der einen Krimi erwartet, wird auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Erst nach ungefähr 200 Seiten, gibt es einen Toten. Gefunden...

» Details
Bild zu Das Scherbenhaus
Das Scherbenhaus

In Ihrem Psychthriller "Das Scherbenhaus" seziert die Autorin Susanne Kliem die Seele eines Stalkers.
Eben noch war das Leben der Profiköchin Carla Brendel in ihrer beschaulichen Heimat in Norddeutschland in Ordnung. Doch dann bekommt sie Fotos eines Stalkers gesandt, Fotos mit Motiven menschlicher Haut, mit Wunden....und ihr Leben gerät zum Alptraum.
Carla flüchtet nach Berlin zu ihrer Schwester, die in einer Wohnanlage lebt, die mit neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet ist: "Safe Haven".
Doch "Safe Haven" ist alles andere als sicher, das merkt Carla spätestens als...

» Details
Bild zu Altenstein
Altenstein

"Altenstein" ist der erste Roman der Journalistin Julie von Kessel. Die Familie Kolberg mit Nona, Moritz, Leni, Konrad, Helene und Bobby sowie die durchaus schwierige Mutter Agnes. Die Geschichte einer verarmten Adelsfamilie, die 1945 flieht und alles zurück lässt, aber nach der Wende versucht den Familienbesitz zurück zu holen hat es xfach in Deutschland gegeben. Doch die Figuren, die Julie von Kessel mit der Familie Kolberg schafft, wachsen einem an´s Herz. Nona, Moritz, Leni, Konrad, Helene und Bobby sowie die durchaus schwierige Mutter Agnes.
Es ist ein packender auf...

» Details
Bild zu Ein treuer Freund
Ein treuer Freund

Ein neues liebenswertes Buch mit philosophischem Anspruch, so schreibt die Rezensentin der BRIGITTE. Originell und ebenso witzig wie phantasievoll ist der neue Roman des Autors Jostein Gaarders sagen wir. Doch lesen Sie selbst: Es geht um Jakop Jacobsen, der ist stets ein Einzelgänger gewesen, seit seiner Jugend in einem abgelegenen Tal in Norwegen. Sein bester Freund Pelle ist eine Handpuppe, mit der er lange Gespräche führt und die deutlich schlagfertiger ist als er selbst. Und er hat ein merkwürdiges Hobby: Jakop geht gern auf fremde Beerdigungen. Er gibt sich dort als Freund des Toten...

» Details
Bild zu Aus hartem Holz
Aus hartem Holz

Beinah 10 Jahre ist kein neues Werk der Pulitzerpreisträgerin Annie Proulx erschienen. Unvergessen ist ihr Roman " Schiffsmeldungen" und die Verfilmung ihrer Kurzgeschichte "Brokeback Montain.
Jetzt hat die 81jährige Autorin einen neuen Roman geschrieben. Das Thema ist ihr eine Herzenssache; die Vernichtung der (Ur,-)wälder durch den Menschen. Auf beinah 900 Seiten erzählt sie die Geschichte zweier französischen Familien. Die Urväter kommen 1693 aus Frankreich nach Kanada, sie sehen sich inmitten gigantischer Wälder und einer unberührten Natur. Beide Männer werden, jeder auf seine...

» Details
Bild zu Ein wenig Leben
Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara hat wohl das aufwühlendste Buch des Jahres geschrieben." Ein wenig Leben" ist ein literarisches Abenteuer, das den Leser/in mit emotionaler Wucht trifft. Unbedingt möchte man mit anderen Menschen, am besten mit solchen, die den Roman auch gelesen haben, reden, sich austauschen. Der Roman handelt "von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer...

» Details