„Versuchungen sollte man nachgeben,
wer weiß, ob sie wiederkommen“

(Oscar Wilde)

Versuchen Sie es bei uns:
Wir suchen, finden, raten,
beraten, besorgen (auch antiquarisch)
stellen zusammen, verpacken, bringen,
haben vieles rund ums Buch und
immer eine Idee mehr.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Buchhandlung Melchers!


Unsere aktuellen Empfehlungen:

Bild zu 1 Millionen Bücher
1 Millionen Bücher

Nein, wir haben keine Millionen Taschenbücher des Verlages "Kein & Aber" verkauft, aber doch sehr, sehr viele! Dank Ihnen, unseren Lesern und Leserinnen. Manchmal kamen Sie mit genauen Wünschen, manchmal haben wir Ihnen einen Titel des Verlages empfohlen, weil wir ihn für empfehlenswert hielten. Oft kamen Sie wieder und wollten dann diesen gelesenen Titel verschenken, weil er Ihnen so gut gefallen hatte.
So kam es, dass wir eines Tages das 1 Millionste Kein & Aber Pocket in der Hand hielten. Ein Zufallstreffer, dass es in unserer Bestellung landete,denn das Buch wurde einer...

» Details
Bild zu Kein & Aber
Kein & Aber

Seit 18 Jahren bringt der Schweizer Verlag Kein & Aber Bücher und Hörbücher heraus. Britische und amerikanische Autoren, ebenso deutsprachige neue literarische Talente oder renommierte Autoren gehören zum Programm. Aufwendig gestaltete Bücher bieten intelligente Unterhaltung, so könnte man das Konzept kurz und knapp formulieren.
Warum auf der Internetseite der Buchhandlung Melchers seit dieser Woche täglich Kein & Aber Titel vorgestellt werden, erfahren Sie am Donnerstag, den 17.08.2017.

» Details
Bild zu Der Club
Der Club

Die Lit. Cologne würdigt diesen ersten Roman von Takis Würger als besten Debütroman. Die Rezensenten der "Zeit" und der "Süddeutschen" verstehen den Hype nicht ganz und nörgeln ein wenig an der doch "zu glatten Sprache", sind aber dennoch dem Sog dieses "Campus Romans à l´anglaise", wie Rainer Moritz von der "Neuen Züricher Zeitung" es ausdrückt, verfallen.
Würger inszeniert geschickt den Spannungsbogen, verzichtet auf "zuviel" Sprache und erreicht eine Sogkraft, die den Leser/in fesselt. In der hermetisch geschlossenen Welt der Elite Universität Cambridge, in der der Snobismus zu...

» Details
Bild zu Die weiteren Aussichten
Die weiteren Aussichten

Sie alle kennen Robert Seethaler mit seinem "Trafikanten " oder dem "ganzen Leben". Der Roman "Die folgenden Aussichten" hatte im Norden Deutschlands nicht das ganz grosse Echo, obwohl er im Jahr 2016 auch schon die 6.Neuauflage verbuchte.
Wir möchten Ihnen diesen Roman des Autors heute vorstellen, denn der Verlag und auch wir haben Seethaler einiges zu verdanken. "Die weiteren Aussichten" ist eine Mischung aus Kasperle Theater, Slapstick, absurdem Bühnentheater und commedia dell´arte. Wie kaum ein anderer Autor versteht Robert Seethaler es in einer, auf den ersten Blick, einfachen...

» Details
Bild zu Per Anhalter durch die Galaxis
Per Anhalter durch die Galaxis

Der Schweizer Verlag Kein & Aber hat ein Kultbuch wieder aufgelegt. 1979 erschien das bekannteste Buch des britischen Autors Douglas Adams. Zunächst als Hörspielreihe konzipiert, wurde der Text stark verändert und erweitert und als Trilogie herausgebracht . ( Das Restaurant am Ende des Universums, Das Leben, das Universum und der ganze Rest).
Die Idee zu dieser skurilen Geschichte kam ihm, als er angetrunken, nachts auf einem Feld bei Innsbruck lag, so erzählte er später. Adams war in den 70ern oft als Anhalter in ganz Europa unterwegs.
Der Roman, der in einer absurden...

» Details
Bild zu Beton Rouge
Beton Rouge

Im September ist wieder Krimizeit in Bremen, neben vielen öffentlichen Krimilesungen wird auch der Bremer Krimipreis vergeben. Dieses Jahr wird ihn die Autorin Simone Buchholz erhalten. Gerade ist bei Suhrkamp ihr neuer Krimi erschienen: "Beton Rouge" Der 7. Fall für die Hamburger Staatsanwältin Chastity Riley.
Pointenreich und sehr gut geschrieben urteilt sogar "Die Zeit". Realistisch und spannend, melancholisch und durchaus sozialkritisch sind die Krimis der in Hamburg lebenden Autorin Simone Buchholz. Endlich erscheint Hamburg auf der literarischen Krimikarte! Einiges zu bieten...

» Details
Bild zu Für immer ist ganz schön lange
Für immer ist ganz schön lange

Über diesen Roman der Schriftstellerin Lynne Sharon Schwartz , der erstmals 1980 in Amerika erschien, sagt Deutschland Radio Kultur:"Eindrucksvoll, höchst unterhaltsam und noch immer zeitgemäß." Diese Geschichte fällt aus der Zeit und passt doch in jede Ära.
Zwei Amerikaner verlieben sich in Italien, später heiraten sie und bekommen Kinder. So schlicht und einfach die Geschichte ist, so großartig ist sie erzählt. Ivan kommt vom Joggen nicht nach Hause, hin und her gerissen zwischen Sorge ihm könnte etwas passiert sein und der Frage ob er gegangen ist, rekapituliert Caroline ihre Ehe...

» Details
Bild zu Babylon
Babylon

Die bekannte französische Autorin Yasmina Reza hat zu unserer großen Freude einen neuen Roman geschrieben. Sie erinnern sich an den "..Gott des Gemetzels"? Unterhaltsam, bitterböse und tiefernst. Yasmina Reza kann diese Mischung super, sie beobachtet das gutbürgerliche Milieu mit unerbittlichem Blick, sie weiß genau wovon sie schreibt, schließlich ist es auch ihr Milieu. Ärzte, Anwälte, Journalisten...
Stellen Sie sich vor ein Abendessen in einem schicken Pariser Haus, Nachbarn, Bekannte finden sich zu einer gemütlichen Runde. Nach dem Dinner klingelt es bei der Gastgeberin, ihr...

» Details
Bild zu American War
American War

Bei dem Titel des Journalisten Omar El Akkad, denkt man unweigerlich an einen historischen Roman. Schließlich fanden die Sezessionskriege zwischen 1861 und 1865 statt. Doch bereits der Klappentext räumt mit dieser Vorstellung auf, denn dort steht die Jahreszahl 2075. Ein Zukunftsroman? Bürgerkrieg, Pest und Seuchen in den USA???
Im Jahr 2075 wird Amerika keine Weltmacht mehr sein, China und eine Gruppierung afrikanischer Staaten werden die tonangebenden Länder in der Welt sein. Amerika leidet aufgrund des steigenden Meeresspiegels unter Landverlust, deshalb fliehen unzählige Menschen...

» Details
Bild zu Mannesse -- Bibliothek der Weltliteratur
Mannesse -- Bibliothek der Weltliteratur

Liebe Freunde der Manesse Bibliothek, seit Jahren oder gar seit Jahrzehnten sammeln Sie diese wunderschönen, in Leinen gebunden Bändchen oder verschenken Sie an Ihre Kinder und Freunde. Der Manesse Verlag hat sich nun entschlossen, diese Reihe in einem neuen "Outfit" fortzusetzen und verkauft die alten Bände aus. Der Verlag möchte diese Reihe modernisieren, um damit auch den jüngeren Leser zu erreichen. Schade, ja, aber aus Verlagssicht auch verständlich. So bleibt die Idee, Weltliteratur in schönen Bänden zu präsentieren, erhalten. Wir haben Listen mit den noch vorhandenen Titeln für...

» Details