Margret Atwood

Bild zu Margret Atwood

Margret Atwood erhält den den diesjährigen Friedenpreis des Deutschen Buchhandels. Erinnern Sie sich noch an so bekannte Werke wie " Der Report der Magd" oder "Die essbare Frau"? Auch ihr im März in Deutsch erschienener Roman "Das Herz kommt zuletzt" ist absolut lesenswert.

Geboren wurde die Schriftstellerin 1939 in Ottawa, sie studierte englische Sprache und Literatur und lehrte dann als Literaturwissenschaftlerin an verschiedenen Universitäten. Sie lebte in den USA, im vereinigten Königreich, in Frankreich, Italien und Deutschland. Heute lebt sie wieder in Toronto.

Parallel zu ihrer Lehrtätigkeit veröffentlichte sie auch eigene Arbeiten, anfangs waren es überwiegend Gedichte. 1969 erschien ihr erster Roman "Die essbare Frau" . Oft in Form von Science-Fiction Geschichten thematisiert sie immer wieder die Rolle der Frau, aber auch aktuelle gesellschaftliche Probleme und Umweltfragen werden von ihr literarisch "aufgearbeitet". Falls Sie neugierig geworden sind, kommen Sie gerne vorbei. Wir haben eine Auswahl von Titeln vorrätig.