Alle Buchtipps unserer Buchhändler

Eine treue Frau

Bild zu Eine treue Frau

Der "untadelige Mann"bekommt Gesellschaft. Jane Gardams zweiter Teil der Trilogie " Eine treue Frau" führt den Leser/Leserin mit viel Witz und Ironie in die Welt des British Empires aus Bettys Sicht. Im zweiten Teil werden quasi die Lücken, die Edward Feathers nicht erzählt, gefüllt. Geistreich und amüsant erzählt Jane Gardam weiter, wie gewohnt jongliert sie gekonnt auf mehreren Zeitebenen. "Entstanden ist ein weiser Roman über die Spielarten von Liebe und Begehren".

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Eine treue Frau
Buchautor: 
Jane Gardam
Preis: 
21,90 €
Verlag: 
Hanser berlin
Seitenumfang: 
272 Seiten
Einband: 
Hardcover

Vincent van Gogh - Das Skizzenbuch aus Arles

Bild zu Vincent van Gogh - Das Skizzenbuch aus Arles

Das Buch zum aufsehenerregenden Fund - In einem einfachen Kassenbuch, einer Kladde aus einem Café in Arles, wurden 65 Zeichnungen entdeckt, die Vincent van Gogh zugeschrieben werden. Viele seiner berühmten Landschaftsgemälde und Porträts, darunter auch das Gauguins, sind in diesen Zeichnungen vorbereitet. Bogomila Welch-Ovcharov erzählt die fesselnde Geschichte dieser Kladde und beschreibt jede einzelne Zeichnung genau. Das Skizzenbuch ist in dieser Publikation komplett als Faksimile abgebildet, so dass sich der Betrachter ein genaues Bild machen kann.

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Vincent van Gogh - Skizzenfunde aus Arles
Buchautor: 
Bogomila Welsh-Ovcharov
Preis: 
70,00 €
Verlag: 
Knesebeck
Seitenumfang: 
280 Seiten
Einband: 
Hardcover

Die Geschichte eines neuen Namens

Bild zu Die Geschichte eines neuen Namens

Endlich! Am 5. Februar 2017 ist der 2. Teil des großartigen Frauen,- und Familienromans von Elena Ferrante eingetroffen. Einige Leserinnen erwarten diesen Roman bereits ungeguldig und wollen unbedingt mehr von Lila und Elena lesen. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Die Geschichte eines neuen Namens
Buchautor: 
elena Ferrante
Preis: 
25,00 €
Verlag: 
Suhrkamp
Seitenumfang: 
624 Seiten
Einband: 
Hardcover

Die Hauptstadt

Bild zu Die Hauptstadt

Der DEUTSCHE BUCHPREIS 2017 geht an den österreichischen Schriftsteller Robert Menasse. Ein anspruchsvoller und gleichwohl gut lesbarer Roman mit politischen Bezügen. Mehr als das, "Die Hauptstadt" ist ein grosser Gesellschaftsroman mit Krimielementen. Er vereint große Gefühle und kleinliche Bürokratie, Aktuelles und Geschichte sowie ernste Lebensläufe und absurdes Theater. Mit eleganter Leichtigkeit führt Menasse seine Leser/in durch diverse Erzählstränge und das Leben verschiedener Protagonisten. Die Handlung ist spannend, unterhaltsam und einfühlsam erzählt. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Die Hauptstadt
Buchautor: 
Robert Menasse
Preis: 
24,00 €
Verlag: 
Suhrkamp
Seitenumfang: 
459 Seiten
Einband: 
Hardcover

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Bild zu Die Geschichte des verlorenen Kindes

Der Vierte und letzte Teil der neapolitanischen Saga von Elena Ferrante nimmt Sie nochmal mit in die "grausame und chauvinistische Welt Neapels, in die besonders Lila durch ihren Erfolg als Geschäftsfrau geraten ist. Elena geht es nicht besser, doch dann scheint es als gäbe es doch noch eine Möglichkeit späten Glücks.

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Die Geschichte des verlorenen Kindes
Buchautor: 
Elena Ferrante
Preis: 
25,00 €
Verlag: 
Suhrkamp
Seitenumfang: 
614 Seiten
Einband: 
Hardcover

Letzte Freunde

Bild zu Letzte Freunde

Nach der Romanen " Ein untadeliger Mann" und "Eine treue Frau" ist dies der letzte Band der Trilogie. Doch keine Sorge es handelt sich nicht um einen lauen Aufguss. Die Freunde britischer Literatur und Atmosphäre kommen auf ihre Kosten. Die Fragen, die sich nach der Lektüre der ersten beiden Bände ergaben, werden beantwortet. Jedes Mosaikstückchen passt jetzt. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Letzte Freunde
Buchautor: 
Jane Gardam
Preis: 
22,00 €
Verlag: 
HanserBerlin
Seitenumfang: 
240 Seiten
Einband: 
Hardcover

Bühlerhöhe

Bild zu Bühlerhöhe

So spannend kann Geschichte sein! Die Krimiautorin Brigitte Glaser schreibt einen Roman über das Wiedergutmachungsabkommen zwischen der noch jungen Bundesrepublik und Israel. Dabei verwebt sie gekonnt historische Fakten und Fiktion. Ort des Geschehens ist das Nobelhotel Bühlerhöhe im Schwarzwald. Dort verbringt Bundeskanzler Adenauer alljährlich seine Sommerfrische, so auch 1952. Doch diesmal unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen. Adenauer will Israel Geld als Wiedergutmachung zahlen. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Bühlerhöhe
Buchautor: 
Brigitte Glaser
Preis: 
20,00 €
Verlag: 
List
Seitenumfang: 
448 Seiten
Einband: 
Hardcover

Für immer ist ganz schön lange

Bild zu Für immer ist ganz schön lange

Über diesen Roman der Schriftstellerin Lynne Sharon Schwartz , der erstmals 1980 in Amerika erschien, sagt Deutschland Radio Kultur:"Eindrucksvoll, höchst unterhaltsam und noch immer zeitgemäß." Diese Geschichte fällt aus der Zeit und passt doch in jede Ära. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Für immer ist ganz schön lange
Buchautor: 
Lynne Sharon Schwartz
Preis: 
13,00 €
Verlag: 
Kein & Aber Pocket
Seitenumfang: 
256 Seiten
Einband: 
Taschenbuch

Ein treuer Freund

Bild zu Ein treuer Freund

Ein neues liebenswertes Buch mit philosophischem Anspruch, so schreibt die Rezensentin der BRIGITTE. Originell und ebenso witzig wie phantasievoll ist der neue Roman des Autors Jostein Gaarders sagen wir. Doch lesen Sie selbst: Es geht um Jakop Jacobsen, der ist stets ein Einzelgänger gewesen, seit seiner Jugend in einem abgelegenen Tal in Norwegen. Sein bester Freund Pelle ist eine Handpuppe, mit der er lange Gespräche führt und die deutlich schlagfertiger ist als er selbst. Und er hat ein merkwürdiges Hobby: Jakop geht gern auf fremde Beerdigungen. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Ein treuer Freund
Buchautor: 
Jostein Gaarder
Preis: 
22,00 €
Verlag: 
Hanser
Seitenumfang: 
272 Seiten
Einband: 
Hardcover

Ist Shakespeare tot?

Bild zu Ist Shakespeare tot?

Um den Tod des William Shakespeare ranken viele Geschichten... Und Mark Twain hat sich sogar die Frage gestellt "Ist Shakespeare tot"? Ein Dichter ohne Bücher? Ein Autor, der nicht einen Brief schrieb? Ein gefeierter Dramatiker und Schauspieler, an den sich kurz nach seinem Tod schon niemand mehr erinnert? Das Leben eines gewissen William Shakespeare aus dem englischen Provinzort Stratford-upon-Avon gab dem amerikanischen Literaten und scharfzüngigem Beobachter Mark Twain zu denken. » Weiterlesen...

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Ist Shakespeare tot?
Buchautor: 
Mark Twain
Preis: 
14,00 €
Verlag: 
Piper
Seitenumfang: 
128 Seiten
Einband: 
Hardcover