Ein wenig Leben

Bild zu Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara hat wohl das aufwühlendste Buch des Jahres geschrieben." Ein wenig Leben" ist ein literarisches Abenteuer, das den Leser/in mit emotionaler Wucht trifft. Unbedingt möchte man mit anderen Menschen, am besten mit solchen, die den Roman auch gelesen haben, reden, sich austauschen. Der Roman handelt "von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. "Ein wenig Leben" ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe. Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch."(KNV) Nach langer Debatte hat der Hanser Verlag sich für dieses geniale Cover entschieden, das mehr über das Buch aussagt, als mit Worten gesagt werden kann. Die Lektüre zieht den Leser/in in den Abgrund, verändert ihn und lässt ihn am Ende des Buches sagen: "ich bin froh dieses Werk gelesen zu haben".

Bibliographische Angaben
Buchtitel: 
Ein wenig Leben
Buchautor: 
Hanya Yanagihara
Preis: 
28,00 €
Verlag: 
Hanser Berlin
Seitenumfang: 
960 Seiten
Einband: 
Hardcover